Modelfoto Beispiel

Warum Sedcardshooting?

Wir haben langjährige Erfahrung, was die Branchen Mode, Schauspiel und Werbung angeht. Sie hat uns gezeigt, dass der erste Eindruck zählt. Diesen bekommen Agenturen und Kunden zumeist durch Fotos vermittelt, bevor sie das Model persönlich kennenlernen.

Aussagekräftiges Bildmaterial in Form einer Sedcard (auch "Comp Card" genannt) oder eines Modelbooks erleichtern die Vorauswahl für Castings. Professionelle Agenturen werden ein Model nur in die Kartei aufnehmen, wenn sich das Potenzial in den Fotos wiederspiegelt.

Wie läuft so ein Shooting ab?

Fotos, die Du mit Deinem Handy vor dem Spiegel machst, müssen ein für alle Mal passé sein, wenn Du ernsthaft mit Agenturen und Fotografen zusammenarbeiten möchtest. Wir setzen Dich ins rechte Licht und erstellen Deine professionellen Bilder für den erfolgreichen Start.

Wenn Du unsere Angebote angeschaut hast, schicke uns einfach eine E-Mail mit deinen Kontaktdaten. Bestenfalls hängst Du ein aktuelles Polaroid von Dir mit ran. Bevor es vor die Kamera geht, besprechen wir persönlich genau, wann und wo das Fotoshooting stattfinden wird, wie Du Dich am besten darauf vorbereitest und was du alles mitbringen solltest (verschiedene Outfits, Accessoires etc.).

Am Tag des Shootings solltest Du Dir viel Zeit nehmen, um mit dem Fotografen in Ruhe zu arbeiten und möglichst viele gute Treffer zu landen. Je produktiver die Zusammenarbeit ist, desto größer ist nachher die Auswahl.

Alle entstandenen Fotos erhältst du nach dem Shooting zur Voransicht. Nun wählst Du Deine Favoriten aus, die bearbeitet werden. Dein Fotograf steht Dir dabei selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

Sedcardshootings.de

© 2019

Tipp: Agentur finden

Über Google wirst Du in jeder größeren Stadt Agenturen finden. Die Namhaften, wie beispielsweise Mega oder Viva haben sich in Berlin niedergelassen. Wer am Anfang steht, sollte sich bei vielen Agenturen - deutschlandweit! - vorstellen. Es gibt meist Termine für offene Castings oder man schickt eine Bewerbung mit zwei, drei Fotos per E-Mail. Achte darauf, dass die Agentur keine Aufnahmegebühr verlangt und lese Dir den Vertrag in Ruhe durch. Weitere Infos zu Agenturen findest Du im Bereich FAQ.